Mein Leben ist 'ne Soap

Main

Home That's me Blogroll Impressum

Categories


powered by crawl-it
A-Z-Promis (Business) Travel Management Büchertips Einfach so Fingernägel Freude Frust, Ärger, Sorgen Gewinnspiele / Gewinne Kleines M. Linktips News Outfit & Kosmetik Pleiten, Pech & Pannen Produkte / Tips Rezepte Scrapbooking & Fotos TV

Archiv

Promi Twitter Accounts

Community

Gästebuch Kontakt Abonnieren

 Subscribe in a reader

By: TwitterButtons.com
By TwitterButtons.com

Roy Tanck's Flickr Widget requires Flash Player 9 or better.

Get this widget at roytanck.com

Credits & more


Designer: Shingel
Layoutname:Strawberry Dream

blog-o-rama.de kostenloser Counter
Poker Blog

Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogs http://www.wikio.de Blogger World - by blogger-world.de TopOfBlogs

View blog authority

Seitwert

Candlelight Döner - Asli Sevindim



Inhalt:
Tante Ferya - sehr gl?ubig - hat sich erz?hlen lassen, da? Menschen, die Schweinefleisch essen, niemals eifers?chtig sind. Das ist in ihren Augen ein Makel, denn M?nner, die nicht eifers?chtig werden, sind keine echten Kerle. Au?erdem ist ihr zu Ohren gekommen, da? Menschen, die Schweinefleisch essen, anders riechen. Als ich ihr Stefan vorstelle, versucht sie sofort herauszufinden, ob das zutrifft."


Meine Meinung:
Wer kennt nicht die herzerfrischenden Geschichten von Jan Weiler, der das Leben seiner angeheirateten italienischen Verwandschaft zum Besten gibt?

So in etwa stellt man sich "Candlelight D?ner" vor, wenn man den Klappentext liest, der zugegebenerma?en wirklich neugierig macht. Es wird den Erwartungen jedoch leider ?berhaupt nicht gerecht und bereits nach 3 Seiten wird man das Gef?hl nicht los, dass es einfach nicht mehr besser wird und damit sollte mein Gef?hl mich auch nicht t?uschen.

Asli Sevindim erz?hlt hierbei von ihrer t?rkischen Verwandschaft und wie ihr deutscher Ehemann sich in die Familie eingef?gt hat.

Es ist jedoch leider eine Aneinanderreihung von ?hnlichen Ereignissen wie das erste Buch von Jan Weiler (Urlaub im fremden Land, Hochzeit...), selbst die sprachlichen Anekdoten in t?rkischer Sprache kommen nicht zu kurz und f?r das Cover wurde sich auch nicht allzu viel M?he gegeben - wer nicht genau hinsieht, k?nnte die B?cher doch tats?chlich verwechseln...

Wer sich nicht langweilen m?chte, der sollte seine Zeit lieber mit einem guten Buch verbringen.
14.2.06 14:52
 
Gratis bloggen bei
myblog.de