Mein Leben ist 'ne Soap

Main

Home That's me Blogroll Impressum

Categories


powered by crawl-it
A-Z-Promis (Business) Travel Management Büchertips Einfach so Fingernägel Freude Frust, Ärger, Sorgen Gewinnspiele / Gewinne Kleines M. Linktips News Outfit & Kosmetik Pleiten, Pech & Pannen Produkte / Tips Rezepte Scrapbooking & Fotos TV

Archiv

Promi Twitter Accounts

Community

Gästebuch Kontakt Abonnieren

 Subscribe in a reader

By: TwitterButtons.com
By TwitterButtons.com

Roy Tanck's Flickr Widget requires Flash Player 9 or better.

Get this widget at roytanck.com

Credits & more


Designer: Shingel
Layoutname:Strawberry Dream

blog-o-rama.de kostenloser Counter
Poker Blog

Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogs http://www.wikio.de Blogger World - by blogger-world.de TopOfBlogs

View blog authority

Seitwert

Horrortag

Jetzt muss ich mal meinen gestrigen Horrortag hier niederschreiben:

Nach der Arbeit bin ich zu einer Freundin ins Krankenhaus gefahren, weil sie ein Baby bekommen hat. Ich hatte vergessen, mein Handy auszuschalten und so klingelte es irgendwann.

Es war meine Mutter, die mir sagte, dass das kleine M. (seines Zeichens mein dreijähriger Sohn) keine Luft mehr bekommt. Ich dachte an einen "normalen" Pseudo Krupp Anfall (die er ja schon seit Babyzeiten her hat) und bat sie, mit ihm zum Kinderarzt zu fahren und dass ich sofort dorthin kommen würde. Es ging meiner kleinen Maus jedoch so schlecht, dass sie sagte, dass sie sich die Fahrt nicht zutraut und einen Arzt ruft.

Ich bin dann sofort nach Hause gefahren und auf dem Weg überholte mich der Notarzt samt Krankenwagen und ich war dann weiter tränenüberstromt auf dem Nachhauseweg.

Dort angekommen sah ich schon meine Mutter mit meinem Sohn auf dem Arm, der allerdings total schlapp da hing und wie sie in den Krankenwagen rein sind. Ich bin dann zu meiner kleinen Maus gerannt und als ich gesehen hab, dass er nicht bei Bewusstsein war, bin ich fast zusammengebrochen...

Es war so schrecklich mit anzusehen und vor allem hab ich mich so mies gefühlt, weil ich sonst immer nach der Arbeit sofort nach Hause fahre, nur eben gestern nicht.

Nach einer Weile kam er wieder zu sich. Die Ärzte hatten ihm Cortison gegeben, Sauerstoff und ihm bronchienerweiternde Mittel gegeben. Als er mich endlich erkannt hat, sagte er noch zu mir: "Mama, ich hab dich so vermisst und ich hab dich so lieb. Ich will dich nie verlieren." (Keine Ahnung, wie er darauf kam, aber ich musste so weinen....) Wir sind dann sicherheitshalber noch mit zum Krankenhaus gefahren und durften ganz spät am Abend wieder nach Hause.

Die Nacht war halbwegs ruhig. Wir haben viel inhaliert und dann wurde es zum Glück auch nicht schlimmer.

Ich bin heute immer noch total fertig, weil ich so eine grauenhafte Angst um meinen kleinen Schatz hatte...


Bookmark and Share

6.6.09 13:17
 
Gratis bloggen bei
myblog.de