Mein Leben ist 'ne Soap

Main

Home That's me Blogroll Impressum

Categories


powered by crawl-it
A-Z-Promis (Business) Travel Management Büchertips Einfach so Fingernägel Freude Frust, Ärger, Sorgen Gewinnspiele / Gewinne Kleines M. Linktips News Outfit & Kosmetik Pleiten, Pech & Pannen Produkte / Tips Rezepte Scrapbooking & Fotos TV

Archiv

Promi Twitter Accounts

Community

Gästebuch Kontakt Abonnieren

 Subscribe in a reader

By: TwitterButtons.com
By TwitterButtons.com

Roy Tanck's Flickr Widget requires Flash Player 9 or better.

Get this widget at roytanck.com

Credits & more


Designer: Shingel
Layoutname:Strawberry Dream

blog-o-rama.de kostenloser Counter
Poker Blog

Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogs http://www.wikio.de Blogger World - by blogger-world.de TopOfBlogs

View blog authority

Seitwert

Umzug zu Blogger - http://aleksandrah.blogspot.com

Nachdem mich Myblog.de nun zwar fünf Jahre lang begleitet hat, in der letzten Zeit aber eher verärgert hat, wurde es Zeit für ein neues Blogger-Zuhause...

Ich bin noch dabei, die letzten 42 Seiten von hier inklusive aller Kommentare zu übertragen und dann ist endlich alles drüben :-)

Ab sofort findet ihr mich unter Aleksandrah's Blog - Mein Leben ist 'ne Soap

Ich hoffe, wir lesen uns dort wieder :-)

Liebe Grüße,
Alex
12.10.10 09:45


Das ist doch mal ein Service, nein, sogar Einsatz für den Bürger

Heute mittag ist mir wieder eingefallen, dass ich meine Steuererklärung 2009 noch immer nicht abgegeben habe, weil das gekaufte Programm dazu meinen PC immer zum Absturz bringt und ich es verbummelt habe, es einfach manuell zu machen (Asche auf mein Haupt und überall sonst noch hin) und wollte einen Bekannten anrufen, der passenderweise auf der Gemeindeverwaltung meines Wohnortes arbeitet, damit er mir freundlicherweise mal die Unterlagen mitbringt und ich meinen Pflichten nachkommen kann.

Leider war er nicht da, aber ich wurde gefragt, ob denn jemand anderes weiterhelfen könnte. Ich habe also erzählt, dass meine Arbeitszeiten leider immer mit den Öffnungszeiten der Gemdeindeverwaltung kollidieren und ich also freundlichst nachfragen wollte, ob man mir diese vielleicht auch zuschicken könnte.

Da meinte der nette Mitarbeiter „Sie wohnen in der XY-Straße? Ja, kein Problem, da fahre ich sowieso immer vorbei auf dem Nachhauseweg. Ich werfe sie Ihnen einfach in den Briefkasten.“

Wow! Pluspunkt für die Beamten…das erste Mal, dass ich so einen netten Behördenmenschen am Telefon hatte…

7.10.10 20:14


Urban Candy raus bei X-Factor

Nachdem ich es dann auch mal geschafft habe, mir eine komplette Folge X-Factor reinzuziehen, also wirklich von Anfang bis zur Entscheidung, muss ich sagen, dass ich doch recht überrascht war am gestrigen abend.

Edita Abdieski - „Respect“ von Aretha Franklin

Als erstes kam Edita Abdieski auf die Bühne und gab „Respect“ von Aretha Franklin zum Besten. Ich muss sagen, diese Frau beeindruckt mich absolut mit ihrer Stimme, die sie immer genau einzusetzen weiß. Da ist nichts mit schiefen Tönen…Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass sie mir gestern ein wenig zu oft geschrien hat. Ansonsten aber eine super Performance und richtig hübsch hat sie auch noch ausgesehen.


Marlon Bertzback – „Boulevard Of Broken Dreams” von Green Day

Anfangs dachte ich ja noch “Och, der ist ja irgendwie goldig…fast wie ein Monchichi”, aber inzwischen geht er mir irgendwie auf den Keks. Dieser leidige Blick und dann das Gejaule zwischendrin bei seinen Auftritten ist fürchterlich…Er ist in einem Gesangswettbewerb, wenn er nicht singen kann, was macht er dann da? Finde seine Stimme nicht besonders beeindruckend und weiß auch nicht recht, was Sarah Connor für einen Narren an ihm gefressen hat, aber bei den lauteren und höheren Tönen hört es sich bei mir in der Badewanne sicher ähnlich an…aber ich trete auch schließlich nicht in einer TV-Show auf, von daher hat’s keinen zu stören.


Urban Candy – „Geh davon aus“ von Söhne Mannheims

Die drei haben mich zwar bislang nicht vom Hocker gehauen und man merkte ihnen immer noch an, dass sie noch keine Einheit sind, aber wo soll die nach so kurzer Zeit auch herkommen? Nun ja, umgehauen haben sie mich gestern zwar auch nicht, aber SO schlecht wie Marlon fand ich sie auf keinen Fall, auch im Battle nicht.


Mati Gavriel – „Don’t stop me now“ von Queen

Mati fand ich bislang ok, aber stimmlich nicht herausragend. Gestern hat er allerdings gezeigt, dass er eine Bühnensau ist und genau da gehört er auch hin. Ich habe mich bei seinem Auftritt richtig gut unterhalten gefühlt und fand seine Performance klasse. Das war für mich daher gestern die erste Überraschung des abends. Davon hätte ich gerne mehr!


Pino Severino – „It’s a man’s world“ von James Brown

Hat mal wieder souverän mit seiner geilen Stimme überzeugt, defintiv. Und die ist wirklich Hammer, aber ich muss sagen, dass seine Stimme in meinen Augen nicht zum Rest passt. Für mich ist er ein bisschen wie der deutsche Adam Lambert vom Auftreten her und ich bin mir sicher, das ist nicht seine Absicht. Aber dieses übertriebene männlich sein wollen nervt zuweilen extrem. Ebenso wie seine Interviews, denn die Aussagen sind zwar zusammengeschnitten, aber da ich VOX nicht auf dieselbe Ebene wie RTL stelle, finde ich das, was er da von sich gibt, teilweise doch recht überheblich.


Anthony Thet – „I’ll be waiting“ von Lenny Kravitz

Bei Anthony weiß ich nie so recht, ob ich ihn gut finden soll oder nicht. Mit Gitarre und bei leisen Tönen find ich ihn gut, aber er haut mich nicht vom Hocker. „I’ll be waiting“ von Lenny Kravitz mag ich eigentlich sehr gerne, aber das war ja gestern im Grunde genommen gar nichts, was Anthony dazu abgeliefert hat. Das Lied besticht gerade durch seine Tiefe und die kraftvollen Töne, auch wenn es nicht sonderlich laut ist. Und dieses Rocker-Image passt auch nicht wirklich zu Anthony und ich denke, das was man ihm gerade auf’s Auge zu drücken versucht, ist nicht seins.


Big Soul – „Free your mind“ von En Vogue

Die vier Frauen sind schon was besonderes und damit meine ich jetzt nicht ihre Körperfülle im Viererpack sondern die Stimmen an sich. Man hörte ja bislang meist die Frontfrau, die zugegebenermaßen eine wunderschöne Stimme hat, aber es war auch mal schön zu hören, dass die anderen auch singen können. Klasse finde ich, dass sie sich immer ihrer Figur entsprechend gut kleiden und offenbar wissen, was ihnen steht. Kann natürlich auch sein, dass die Stylisten so perfekt sind, aber insgesamt ist es immer ein stimmiges Bild. Gesang und Outfit passen immer gut zusammen und den Auftritt fand ich insgesamt gut. Ob ich mir jetzt allerdings ein gesamtes Konzert der vier geben würde weiß ich nicht…

Wer sich die einzelnen Auftritte der Kandidaten nochmal ansehen möchte, kann dies auf der X-Factor Website von VOX tun.

6.10.10 11:54


Nail Art im Oktober? Fehlanzeige...ich bin jetzt mal dezent

Vergangenen Samstag war es mal wieder soweit (ja, vor der IKEA-Tour *ächz*) und ich war bei meiner lieben Lieblings-Nageltante zum, nein, nicht nageln sondern Fingernägel schön zaubern.

Es ist diesmal für meine Verhältnisse seeeeehr dezent geworden, was allerdings eher daran lag, dass ich es ihr nicht zumuten wollte, mir Kürbisse oder kleine Hexen malen zu müssen und zum anderen auch daran, dass ich dachte „Och komm, machst mal was ganz untypisches.“ Das war dann in diesem Falle weißes French mit einem Hauch Perlmuttschimmer…ich find’s schön :-)

Image and video hosting by TinyPic

5.10.10 12:03


Ein Tag beim Schweden...

Am Samstag habe ich es tatsächlich gewagt, mich mit Sohn und Mutter ins Getümmel zu IKEA zu stürzen…irgendwie vergesse/verdränge ich immer wieder auf’s Neue, wie grausam das eigentlich ist. Und trotzdem lerne ich offenbar nichts dazu B-)

Immerhin war das kleine M. diesmal nicht schon bei der Hinfahrt selig am schlummern, so dass ich das Kind mal wach dorthin bringen konnte anstatt es schlafend über den ellenlangen Parkplatz zu tragen und auf einen Bollerwagen zu warten, damit ich es dem kleinen Kerlchen auch bequem herrichten kann.

Also direkt zu den Bollerwagen am Eingang, den letzten bekommen *juhu* und auf die liebe Mama gewartet, die regelmäßig scheinbar nur darauf wartet, die IKEA Toiletten benutzen zu dürfen.

Dann mit dem Aufzug ab nach oben und zack, fertig, kein durchkommen mehr…alles voll mit Schwangeren + Anhang (äh, ist das ansteckend???). Nun ja, haben uns dann durchgekämpft bis zum Restaurant, wo wir erstmal einen Stop eingelegt haben.

Das kleine M. quängelte rum, dass er uuuunbedingt einen Kinderteller essen muss. Gut, gewünscht, gekauft…ich bin eigentlich nicht davon ausgegangen, dass er Köttbullar mit Soße, Pommes und Wackelpudding verdrückt bzw. dass es ihm überhaupt schmeckt, aber gut, ich ließ mich auch gerne eines anderen belehren. Das Ganze gab es inklusive Getränk und einem Geschenk-Becherchen für schlappe 2,50 Euro. Und er hat alles leergefuttert…

Mit vollem Magen ließ es sich dann auch auch gleich viel besser rutschen (der Kleine, nicht ich!) und weiter durch die Krims-Krams-Etage.

Letzten Endes haben wir 5 Stunden bei IKEA verbracht für einen popligen Handfeger in blau-transparent für immense 1,29 Euro, weil ich total genervt war von dem Gedränge, als gäbe es kein morgen mehr.

Meine liebe Mama hat dafür umso mehr zugeschlagen und somit hat es sich für sie wenigstens gelohnt und ich war als liebe Tochter mit dabei…

Das kleine M. hat sich glücklicherweise gut benommen und spätestens nach der Kasse griff er dann bei den Gratis-Donut-Stückchen beherzt mehrfach zu, weil „Mama, wenn ich die hier esse, musst du die ja nicht kaufen!“ *lach* und verschlang am Ende noch einen Hotdog und dann ging’s dann endlich ab zum Parkplatz, Zeug einladen und weiter zu Toys’r’us, wo das kleine M. sich dann noch etwas aussuchen durfte, weil er so brav war.

4.10.10 15:27


David, der rappende Flugbegleiter

Der Gute hier ist mir zwar schon öfter im Internet „über den Weg gelaufen“, aber ich hab ihn doch noch nicht hier verewigt, was ich hiermit nachhole.

Wer mit Southwest Airlines fliegt, kann also diesen fröhlichen Gesellen hier und da antreffen und ich muss sagen, ich würde bei solchen Flugbegleitern wohl auch eher auf die Ansagen achten und was man den Reisenden damit sagen möchte :-)



4.10.10 14:06


Was ziehe ich heute an?

[Trigami-Review]

Jeden Tag auf’s neue hab ich das leidige Thema mit meinem Kleiderschrank und mir selbst: Was ziehe ich heute an? Manchmal kann ich mich launenbedingt mit den bislang in meinem Leben angesammelten Kleidungsstücken anfreunden, manchmal allerdings auch nicht und eins nach dem anderen fliegt in die Ecke (schöne Begrüßung an mich selbst, wenn ich von der Arbeit wieder nach Hause komme und die Teile dann wieder wegräumen darf, weil ich morgens keine Zeit mehr dzau hatte)…aber als Frau geht man nunmal das gesamte Leben shoppen, um sich immer wieder zu fragen: warum hab ich eigentlich nix zum anziehen?

Damit man zumindest sehen kann, wie man das ein oder andere Teilchen und die neuesten Modetrends kombinieren kann, gibt es jetzt auf der Mango Website erste Abhilfe für Unentschlosssene wie mich *juhufreujubelhüpf*

Mit dem eigens entworfenen Tool "Mix & Match" von Mango

kann man hier nach Herzenslust das ein oder andere Kleidungsstück virtuell anprobieren und sich so sein Outfit zusammenstellen (zugegebenermaßen würde ich mir wünschen, dass man auch die Models entsprechend seiner eigenen Figur tauschen kann), Accessoires dazu packen und direkt rechts neben dem zusammengestellten Werk den Komplettpreis sehen und das Outfit entsprechend sogar seinen Freunden in Social Networks zeigen.

Sehr praktisch, wie ich finde, zumal man so schonmal einen ersten Blick dafür erhält, wie es aussieht, wenn man online bestellen möchte und nicht direkt einen Mango Laden um die Ecke hat.

Dieses Outfit hier hatte es mir besonders angetan und ich könnte mich durchaus dafür erwärmen, so was in der kommenden Herbst/Winter Saison zu tragen. Sieht schön kuschelig aus und ist meiner Meinung nach in dieser Kombination perfekt.

Image and video hosting by TinyPic

Hat jemand Verbesserungsvorschläge oder bessere Style-Tips zu vermelden? Die nehme ich natürlich gerne entgegen :-) Oder würdet ihr selbst auch so was in der Art tragen?

Ich hoffe, dass für das „Mix & Match“ Tool noch weitere Kleidungsstücke, Schuhe und Accessoires folgen werden, damit man irgendwann eine noch größere Auswahl hat.

Für heute bin ich dann erstmal durch mit der Outfitfrage und finde, dass man dem Wetter entsprechend heute mal die Heizung im Büro anschalten könnte…

In diesem Sinne auf ein neues Was ziehe ich heute an by Mango? morgen früh ;-)

30.9.10 11:17


Data Becker Fotowettbewerb - mein Gewinn :-)

Gestern durfte ich meinen Gewinn vom Data Becker Fotowettbewerb in Empfang nehmen und hab mich riesig über den Drucker, das Fotopapier und die Ersatzpatronen gefreut :-) Canon Pixma MP550

Und das sind die ersten Eindrücke:

Image and video hosting by TinyPic

Leider hatte ich die ganze Zeit überhaupt keinen Drucker, aber jetzt hab ich mir überlegt, dass ich im Bücherzimmer etwas Platz schaffe und wieder einen Schreibtisch hinstellen werde und dann hat der Drucker auch schön viel Platz.

Und das hier ist das Gewinnerbild von meiner Südafrika-Reise, welches von einer Jury auserkoren wurde (mit einem Klick auf das Bild geht es zum kompletten Album) :-)
Image and video hosting by TinyPic

29.9.10 12:31


Kinder…

Soeben im Netz gefunden und fand es wirklich passend...

4J. Mama weiß alles!
8J. Mama weiß viel!
12J. Mama weiß nicht wirklich alles!
14J. Mama weiß gar nix!
16J. Mama ist Niemand!
18J. die gehört doch zum alten Eisen!
25J. Mama weiß das vielleicht!
35J. bevor wir das entscheiden, fragen wir mal Mama!
45J. Ich frage mich, wie Mama darüber denkt!
65J. Wie gerne würde ich jetzt Mama fragen können! ♥

28.9.10 13:56


Gespräch zwischen meinem Abteilungsleiter und mir

Alex: „Sie möchten bitte mal hoch zu Herrn X. kommen. Er möchte Sie sprechen.“
Abteilungsleiter: „Das hat er gesagt?“
Alex: „Na gut, eigentlich hat er gesagt, Sie sollen sofort ihren Arsch hoch in sein Büro bewegen…!“
Abteilungsleiter: „War mir klar…“
Alex: „Ich wollt’s nur netter formulieren.“

28.9.10 13:08


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de